Grado GH1

Grado GH1

745,00 

745,00 
zzgl. Versand
Lieferzeit: Sofort lieferbar

Need Help? Contact Us Leave Feedback

Categories: ,

Grado Labs ist bekannt dafür seine Kopfhörer aus besonderen Materialien herzustellen. Eine ganze Reihe davon kommt mit Ohrmuscheln aus Mahagoni daher. Das Jubiläumsmodell zum 60. Firmenbestehen, der Grado GH1, greift auf einen Baumstamm aus Ahorn zurück. Wie alle Grado-Produkte ist auch der GH1 – das erste Modell der neuen Heritage-Serie – handgefertigt in Brooklyn, New York.

Während unseres kurzen Grado GH1-Tests fühlte er sich nicht nur leicht in den Händen an – auch auf dem Kopf war er kaum zu spüren. Sein Kopfband besteht aus echtem Leder und vermittelte direkt einen sehr wertigen Gesamteindruck.

Mit einer Ausgangsimpedanz von 32 Ohm ist er sowohl für den Betrieb am mobilen Digital Audio Player als auch an der Stereoanlage zuhause ausgelegt. Sein Kabel ist fest am Kopfhörer montiert und mit einem 3,5-mm-Klinken-Stecker versehen. Dem Lieferumfang liegt aber noch ein Adapter auf 6,3-mm-Klinke bei.

Die verbauten 44-mm-Treiber werden exklusiv für den Grado GH1 entwickelt und sollen sich wesentlich von den ähnlich-konzipierten Grado RS2e und RS1e unterscheiden. Technisch handelt es sich bei GH1 um einen offenen Kopfhörer, was sich auch direkt nach dem ersten Aufsetzen bemerkbar machte. Außengeräusche lässt der Kopfhörer sehr gut durch. Personen in der Umgebung bekommen die Musik aber ebenso mit.

Der erste Klangeindruck hat uns auf ganzer Linie überzeugt. Der Grado GH1 klang weiträumig mit guter Detailauflösung, angenehmer Wärme und beeindruckender Dynamik. Wir haben ihn im Vergleich an einem hochwertigen Kopfhörerverstärker sowie direkt am iPhone ausprobiert und bekamen in beiden Disziplinen hervorragende Ergebnisse. Auch am Smartphone spielte er bei geringen Pegeln sehr luftig auf. Die offene Bauweise ist für uns jedoch ein Ausschlusskriterium für den mobilen Betrieb.

Der Grado GH1 ist prinzipiell auf gehobene Klangansprüche abgestimmt. Er ist durchaus in der Lage einen kräftigen Bass zu produzieren. Im Vergleich zu anderen Kopfhörern klingt der Grado GH1 jedoch etwas leichtgewichtiger. Der Fokus wird hier auf eine angenehme Wärme im Mittenbereich gelegt, was einen sehr harmonischen und entspannten Gesamtklang ergibt.

Aufgrund der begrenzten Ressourcen des erworbenen Ahorn-Stamms wird es den Grado GH1 nur in einer limitierten Stückzahl geben. Interessierte sollten sich schnell ihr Exklusiv-Exemplar sichern. Beim Preis von 749,- Euro sind die angepeilten 1.000 Stück sicherlich schnell ausverkauft.