EAT Forte Referenz-Plattenspieler

EAT Forte Referenz-Plattenspieler

6.750,00 

Eine massive, perfekte Maschine, welche das Beste aus Ihrem Vinyl herausholt mit Rumpeln an der Grenze der Messbarkeit. Ein echtes Statement mit überbreitem Teller und Aufnahme für 12-Zoll-Arme.

6.750,00 
zzgl. Versand
Lieferzeit: Sofort lieferbar

Need Help? Contact Us Leave Feedback

Categories: ,

Eine massive, perfekte Maschine, welche das Beste aus Ihrem Vinyl herausholt mit Rumpeln an der Grenze der Messbarkeit. Ein echtes Statement mit überbreitem Teller und Aufnahme für 12-Zoll-Arme. Gleich zwei Motoren bringen den 20-Kilo-Teller, verpackt in feinstem Makassar-Holz, auf Touren. Ein Fest für Augen, Bandscheiben und Freunde der Feinmechanik.

Die Füße des Chassis federn auf einem magnetischen Bett, auch das invertierte Lager nutzt die Kraft der Abstoßung. Der Tellerdruck auf die zentrale Keramikkugel lässt sich sogar über Sicherungsschrauben nachjustieren. Entlastung ist erwünscht, „schweben“ soll der Forte aber nicht. Das Chassis ist bewusst wuchtig ausgelegt und hart bedämpft. Wie bei einem Sportwagen – nahe am Asphalt. In direkter Folge fallen auch die Messergebnisse exzellent aus: Das Rumpeln liegt an der Grenze des Messbaren

Separate Sub-Chassis und ein massegeladener Plattenspieler bieten uns das Beste aus beiden Welten. Die Konstruktion des EAT Forte Plattenspielers beruht auf einer Kombination von zwei grundlegenden Prinzipien:

Separate Sub-Chassis und massegeladener Plattenspieler

Das bietet uns das Beste aus beiden Welten. Das Chassis des Spielers ist sehr schwer und unter Verwendung von metallgefülltem Sand massegeladen. Die Füße sind magnetisch und funktionieren als Sub-Chassis, um den Plattenspielerkörper zu tragen.

Plattenteller

Der Plattenteller besteht aus zwei Teilen. Der erste Teil besteht aus einer weichen Legierung, der zweite Teil aus einer härteren. Das reduziert den Energiefluss. Der erste Teil enthält auch die Neodym-Magneten. Der Plattenteller wiegt mehr als 20 kp (44 Pfund). Der Durchmesser des Plattentellers beträgt 400 mm (15,75 Zoll), nicht die üblichen 300 mm (11,8 Zoll). Die in einem solch großen, sich mit 33 U/min drehenden Plattenteller gespeicherte kinetische Energie beträgt unglaubliche 2.460 Joule! Das bedeutet, dass Sie bei gleichem Gewicht mehr bewegte Masse des Plattentellers erhalten. Der Plattenteller enthält zudem Sorbothan-Dämpfung, um ihn resonanzfrei zu machen.

Lagerkonstruktion

Das Lager ist nicht standard sondern umgekehrt mit einer überdimensionierten, polierten Achse. Oben wird aufgrund seiner Härte und Stabilität eine Keramikkugel verwendet. Das ergibt gemeinsam mit einem Teflonteller als tragender Fläche auch ein gutes Dämpfungselement. Die exakte, matte Oberfläche von Teflon erzeugt eine perfekt gleichmäßige Bewegung ohne jedes Rumpeln. Der Plattenteller verfügt über eine magnetische Aufhängung und verwendet dazu Neodym-Magnete. Durch die Erhöhung des Abstands vom Lager zum Tonabnehmer beseitigen die kleinen Neodym-Magnete jede magnetische Beeinflussung des Tonabnehmers. Dank der Magnete können wir eine große Masse bewegen und das Lager trotzdem praktisch ohne Druck arbeiten lassen. Das vermeidet Rumpeln (ein massegeladener Plattenteller verursacht üblicherweise große Rumpelpegel). Der Lagerdruck ist einstellbar. Es gibt unterschiedliche Philosophien zum Thema Lagerdruck. Beim Forte Plattenspieler können Sie ihn entsprechend Ihren Vorlieben und Ihrem Geschmack einstellen

Magnetische Füße

Der Plattenspieler verfügt über große magnetische Füße mit einem Lager und Stabilisierungssystem. Es gewährleistet beinahe 100 % Isolierung vom Boden und von durch Luftschall übertragenen Resonanzen. Das magnetische Lagerungssystem erlaubt uns die Verwendung einer extra leisten Kombination aus Teflon und Keramik. Üblicherweise würde hoher Druck mit der Zeit einen Verschleiß des Lagers bewirken. Aufgrund des durch die Verwendung des Magnetsystems erreichten sehr geringen Drucks passiert das jedoch nicht.

Motor

Beim Motor handelt es sich um eine allein stehende, entkoppelte Wechselstromeinheit. Er verwendet eine hochentwickelte elektronische Schaltung, um zu 100 % sauberen Wechselstrom zu erzeugen. Es ist ein sehr schwerer Motor mit großer Masse, um alle auftretenden Schwingungen zu vermindern. Die Antriebsenergie wird durch die Verwendung eines Sandwich-Systems aus Metall und MDF absorbiert. Wir haben uns für die Verwendung einer „Doppelmotorkonstruktion“ entschieden, um Geräusche im Motor auszuschalten. Durch die Verwendung von zwei verhältnismäßig schwachen, aber leise laufenden Motoren erzielen wir ein perfektes Drehmoment.

Riemen

Lange Riemen zeigen üblicherweise ein bestimmtes Ausmaß an Flattern (Wobble). Um dies zu vermeiden, verwenden wir eine spezielle Silikonschnur. Diese Bewegung wird zusätzlich auch durch den Lagerblock und die enorme Masse des Plattentellers selbst absorbiert.

Perfekte Absorbtion von umgebenden Schall

Beim EAT Forte Plattenspieler dreht sich alles um die Absorbierung von Energie:

  • Die Energie aus dem Boden wird durch magnetische Füße entkoppelt.
  • Energie aus der Luft wird durch das aus MDF und gefülltem Metallsand bestehende schwere Chassis entkoppelt.
  • Energie aus dem Tonarm und Tonabnehmer wird durch die Verwendung einer schweren, durch Sorbothan isolierten Tonarmbasis aus Metall absorbiert.
  • Energie vom Antriebsriemen wird durch die Masse des Plattentellers und den Riemen selbst aufgenommen.
  • Energie vom Motor wird durch die Zwei-Motor-Konstruktion, die entkoppelte Motoreinheit und das massegeladene Motorgehäuse aufgenommen.
  • Energie aus dem Lager wird durch die Keramikkugel, der Teflonteller und die Konstruktion des Magnetlagers aufgenommen.

Tonarmkombinationen:

Erhältich optional mit einer Spezialanfertigung von Bob Graham. Er hat seinen Tonarm Phantom II für EAT zum „E-Go“ umfirmiert. Inklusive magnetischer Azimut-Stabilisation. Aufpreis: 8.400,- Euro.

Oder der EAT 312  für 2.490,- Euro Aufpreis.

Ausführung in hochglanz Makassar für 600,- Euro Aufpreis.